Musik Highlights

Alle Angaben ohne Gewähr!

The Automatic Heros

Eine Band, die sich dem Funk verschrieben hat, setzt in diese Richtung neue Maßstäbe. Die vier ambitionierten Musiker aus Hannover spielen in ihren Konzerten ausschließlich Eigenkompositionen, in einer interessanten Mischung aus anspruchsvollem Gesang, funkig groovigen Riffs und einer großen Portion Soul. Authenthisch, tanzbar und mit viel Spielgefühl.
Lassen Sie sich in eine Welt vergangener Grooves der 70er im neuen Gewandt entführen.

Freitag, 22. Juni um 18:00 Uhr auf der Sparkassen Bühne.

trouble

Eine der dienstältesten Bands Salzgitters, ist immer Garant für ein Energie geladenes Blues-Klassiker-Programm. Druckvoll nach vorn gespielte Coverversionen berühmter Vorbilder wie: Peter Green, John Mayall, Eric Clapton und immer mehr von der Blues Company. - Es wird gerockt mit Titeln wie "Roll Over Beethoven" oder "Teenie Weenie Bit" - aber auch dem Rhythm ‚n‘ Blues wird Ehre zuteil mit Klassikern wie: "Cocaine", "Sweet Home Chicago" oder auch "Susie Q". - Das Repertoire ist "reifer" geworden, die bewährten Titel der ersten Jahre werden neu interpretiert und haben sich verändert. Natürlich sind auch neue Stücke dazugekommen wie zum Beispiel "Steamy Windows", oder "New Man In Town". Standards wie "All Your Love" fehlen ebenso wenig wie die in Schleiz/Thüringen live eingespielten "Route 66" und "She’s Gone" von der CD "Hank Davison & Friends - Real Live". Musik, die vom Kopf direkt in die Beine geht und schon viele bei den Konzerten zum spontanen Tanzen gebracht hat. Das Abfeier-Programm, wie man es von "trouble" kennt, lässt die Bluesgemeinde mit wippen, und oft auch mitsingen. Selten verlässt ein Zuhörer vor dem allerletzten Titel die Lokation.

Freitag, 22. Juni um 18:30 Uhr auf der Wohnbau Bühne.

Bell,Book & Candle

Erinnern wir uns: Das Berliner Trio um Jana Groß, Andy Birr und Hendrik Röder trat gleich mit der allerersten Single einen internationalen Siegeszug an. "Rescue Me", so hieß der Hit in den späten Neunzigern, tummelte sich in mehr als 20 Ländern in oberen Charts-Regionen. In Deutschland und Österreich erlangte "Rescue Me" Platinstatus, in Schweden und Spanien gab es Gold. Bell Book & Candle avancierten zu eine der wenigen deutschen Bands von internationalem Format. Jetzt melden sich Bell Book & Candle mit der neuen Single "Wie wir sind", dem ersten Vorboten aus dem kommenden Album, zurück. Nicht zuletzt überraschten Bell Book & Candle in ihren eigenen Konzerten stets mit ein, zwei deutschen Songs.

Freitag, 22. Juni um 21:00 Uhr auf der Sparkassen Bühne.

Quotime

Die um den Gitarristen Kai-Uwe Scheffler gegründete Status Quo Tribute Show "Quotime" will ein Stück Rockgeschichte dem heutigen Publikum auf eine eindrucksvolle Weise präsentieren. Zusammen mit dem Gitarristen Stefan Furtner, dem Bassisten Thomas Gropp und Michael Schreiner am Schlagzeug rocken die Vier Songs wie "Rockín all over the World","Whatever you want" oder "Down Down" in einer powergeladenen Rockshow!! Doch die im Jahr 2009 gegründeten "Quotime" erinnern nicht nur an die übergroßen Hit´s von "Status Quo"- auch die Song´s der ersten "Quo"- LP, als die Band noch ihren Sound suchte und dabei Meisterwerke wie "Matchstick Men" schuf, werde live authentisch performt. Bei ihren Konzerten begeisten sie mit ihrer auffälligen Bühnenshow und leidenschaftlichen Musikperformence immer wieder ihr Publikum! Freut euch auf packende Gitarrenduelle wenn es wieder heisst : "Quo,Quo,Quo!"

Freitag, 22. Juni um 21:00 Uhr auf der Wohnbau Bühne.

Rolling Mill Orchestra

Vier Saxophone, zwei Trompeten, zwei Posaunen und Gesang, begleitet von einer dreiköpfigen Rhythmusgruppe, das ist das Rolling Mill Orchestra ("Walzwerk-Orchester"), die kleine zwolfköpfige Bigband aus Salzgitter. Sie entstand 1983 aus dem Swing Serenaders-Sextett, das 1963 von Mitarbeitern des Salzgitter Walzwerks (Salzgitter AG) gegründet wurde und sich vorwiegend dem "Old School Jazz" widmete. Seit 2009 spielt das Orchester unter der Leitung von Dieter Strack mit Sängerin Nicole Hotopp Bigband-Jazz mit Instrumental- und Gesangsarrangements aus den Bereichen Swing, Latin und Popjazz. Die Musiker führen auf hohem Niveau unterhaltsam, leicht und beschwingt durch ein spannungsreiches Programm. Neben unvergesslichen Klassikern der Swing- und Bigband-Ära von Duke Ellington oder Count Basie spielt die Band auch moderne Kompositionen von Lennie Niehaus oder Sammy Nestico. Ausdrucksvoll und modulationsfähig integriert sich die Sängerin wie ein zusätzliches Instrument in das Ensemble und arrangiert einen unverwechselbaren Sound mit Kompositionen von Burt Bacharach, Henry Mancini oder George Gershwin. Diese musikalische Mischung definiert das einzigartige Profil des Rolling Mill Orchestras.

Samstag, 23. Juni um 11:30 Uhr auf der Wohnbau Bühne.

3/4 Helden

Die 3/4 Helden sind eine 6 -köpfige Deutschrock-Coverband aus Salzgitter mit teilweise eigenen, selbst komponierten Deutschrock-Songs. Das Band-Repertoire umfasst weiter deutsche Rock-Songs von 1960 bis in die heutige Zeit Westernhagen, Toten Hosen, Ärzte, Nina Hagen, Christina Stürmer, Spider Murphy Gang, Grönemeyer, Silly, Udo Lindenberg, Broilers u.s.w.! Eben bekannte Songs zum Mitsingen, mitklatschen, abfeiern!

Samstag, 23. Juni um 12:00 Uhr auf der Sparkassen Bühne.

Der olle Dachdecker

Echte handgemachte Musik nur mit Akustik-Gitarre,Mundharmonika  und der eigenen Stimme bewaffnet Songs von Bruce Springsteen, NeilYoung, Tom Petty, Jonny Cash, CCR , Westernhagen, PinkFloyd, Hooters und vielen mehr werden in bunter Mischung und frei arrangiert zu hören sein.

Samstag, 23. Juni um 14:45 Uhr auf der Wohnbau Bühne.

Rustguard

Bekannte Partykracher werden zu Rustguard-Typischen Coverinterpretationen. Sie bieten einen besonderen Sound und eine mitreißende Bühnenperformance mit der sie ihr Publikum zu mitmachen und mitsingen anstecken.

Samstag, 23. Juni um 15:45 Uhr auf der Sparkassen Bühne.

Silver Rockets

Die Silver Rockets sind eine Band deren Mitglieder mit dem Rock´n Roll aufgewachsen sind und schon seit ihrer Jugendzeit diese Musik bis heute, in verschieden Bandformationen gespielt haben. Die Musiker sind: Dieter Hasse (Vocal), Norbert Windhorst (Drum), Frank Berger (Guitar), Peter Schiebler (Kontra Bass). Die Silver Rockets spielen Musik im Stille der 50 Jahre, wie ihn schon unsere Großeltern gehört haben. Die Musik ist geprägt durch die speziellen Techniken die für diese Musik bezeichnend sind, dem Slap Bass und dem Guitar Picking. Zu hören (und sehen) gibt es Rock´n Roll, Rockabily und Country Coverversionen, z.B. von Bill Halley, Elvis Presley, Carl Perkins, Johnny Burnette etc.. Gepaart mit reichlich Humor holt die Band mit ihrer Show alle tanzwütigen von den Stühlen.

Samstag, 23. Juni um 17:00 Uhr auf der Wohnbau Bühne.

Halb8cht

Dicht am Original, aber immer mit der eigenen Note, präsentiert halb8cht eine abwechslungsreiche Mischung aus kultigen Pop-/Rocksongs und aktuellen Charthits.

Samstag, 23. Juni um 17:45 Uhr auf der Sparkassen Bühne.

Nightline

Die Cover-Band Nightline aus Salzgitter-Thiede wurde 1990 gegründet und besteht derzeit aus sechs Musikern, die sich dem schnörkellosen Partyrock verschrieben haben. Man kann die Band auf keinen festen Musikstil festlegen, denn wir spielen alles, vom Bluesrock bis hin zu aktuellen Rock & Pop Stücken.

Samstag 23. Juni um 19:30 Uhr auf der Wohnbau Bühne.

 

Backbone Slip

Ist es respektlos, Popstücke so zu arrangieren, dass sie von einer Hardrockband glaubhaft rüberkommen? Oder hat es im Gegenteil mit sehr viel Respekt zutun? Backbone Slip lassen diese Frage offen, indem sie es einfach tun. Bei Live-Konzerten können sich dann alle Musikinteressierten die Antwort selbst geben, wenn Backbone Slip Stücke von BoneyM mit kreischender Gitarre, Stücke von ABBA mit einer Reibeisenstimme a'la AC/DC oder Stücke von den No Angels mit stampfendem Groove versehen und mit viel Respekt von der Bühne schleudern.

Samstag, 23. Juni um 19:45 Uhr auf der Sparkassen Bühne.

Don`t beat Bubu

Die Band aus Salzgitter existiert seit 1992 in unveränderter Besetzung. Die Set-List geht von Robbie Williams über Adele bis hin zu den Blues Brothers und den Ärzten. Don’t beat Bubu erreicht durch musikalische Fähigkeit und modernste Technik einen Sound, der verdammt nahe am Original liegt, ohne dabei auf die eigene(n) Note(n) zu verzichten. Der Sound ist immer brillant und der Spaß an der Musik steht im Vordergrund. Ob heftige Partysongs oder kuschelige Pop-Balladen, mit Don’t beat Bubu erlebt Ihr die Musik der 80er, 90er und das Beste von heute - Live!

Samstag, 23. Juni um 22:00 Uhr auf der Sparkassen Bühne.

Salzgitter Allstars: "Rock Heroes never die"

Im Projekt "Salzgitter Allstars" haben sich bekannte, langjährige Musiker der Stadt zusammengefunden, um gemeinsam Musik zu machen und als eine Band auf der Bühne zu stehen. Nachdem die Allstars ihr Programm "Good rockin´tonight" mit Rock- und Pop Hits aus sechs Jahrzehnten bereits auf diversen Veranstaltungen, u.a. beim "Kultursommer Salzgitter", mit großem Erfolg präsentierten haben sie nun ein neues Programm unter dem Motto "Rock Heroes never die" zusammengestellt. Die Bandbreite dieser außergewöhnlichen Show umfasst nicht nur die unsterblichen Songs der Künstler aus dem "Club 27", von Jimi Hendrix über Janis Joplin bis zu Kurt Cobain, sondern auch die Hits erst kürzlich verstorbener Rock Heroes wie David Bowie, Prince und Tom Petty.
Die 9-köpfige Band der "Salzgitter Allstars" besteht aus Carsten Müller (Git./Voc.) von "Good & Dry", Averell Dalton (Git./Voc. Harp) von der "Booze-Band", Petra Haase (Voc.) von der "Cocker Cover Crew", Stefan Eichner (Git./Voc.) von "The Youth Experience", Stephan Kabisch (Keys/Voc) von "Sweety Glitter", Fritz Ludwig (Bass/Voc) von "Bali Kino" und Ralli Lewitzki (Drums) von "FEE" und "Hawkids", Gerald Klemm (Saxophon), sowie als jüngstes Bandmitglied Meike Hammerschmidt (Voc. / Halbfinalistin Voice of Germany).

Samstag, 23. Juni um 22:00 Uhr auf der Wohnbau Bühne.

 

Poor Boys

Goodfather "Willi the Pimp" verkuppelt ehemalige Mitglieder der "Booze Band" und der "Blues Bandits" in ein Abhängigkeitsverhältnis mit den "Poor Boys". Der Pimp, der Doc, der Dude, der Trull bringen bekannte, nicht oft gespielte R & B-Songs in ureigener Interpretation mit viel können auf die Bühne.

Sonntag, 24. Juni um 11:00 Uhr auf der Sparkassen Bühne.

The forgotten Sons of Ben Cartwright

The forgotten Sons of Ben Cartwright
THE FORGOTTEN SONS OF BEN CARTWRIGHT spielt überwiegend internationale Country & Western-Lieblings-Songs und bietet eine ansehnliche musikalische Bandbreite. Songmaterial aus mehr als sechs Jahrzehnten aus folgenden Genres wird live performed. Classic, Country, Modern Country, Oldies, Folk, Rock’n’Roll, Southern-Rock u.v.m. Der gute alte Ben würde sich im Grabe umdrehn (vor Freude), denn gecovert wird, was das Zeug hält – ohne jedoch musikalische Denkmalspflege zu betreiben – am liebsten natürlich die Songs, die Spaß machen und gut sind. Alan Jackson, CCR, Alabama, Johnny Cash, Eagles, Garth Brooks, Willie Nelson, Billy Ray Cyrus, John Denver, Hank Williams, George Strait, Bob Dylan, Lynyrd Skynyrd und, und, und … das sind nur die bekanntesten Namen – da kommen nicht nur Country-Fans auf Ihre Kosten. Außerdem wird das Live-Programm der "FORGOTTEN SONS" durch einige spezielle (und vielleicht auch unerwartete Songs) abgerundet, sodass auch die Kenner der "besten Musik der Welt" gespannt sein dürfen.

Sonntag, 24. Juni um 11:00 Uhr auf der Wohnbau Bühne.

Sölter Kinder

Im Kindergarten, zu Haus und unterwegs, ja sogar im Auto wurde eifrig zu der Musik von "Rolf Zuckowski" gesungen. Mama, Papa, Oma, Opa, alle mussten mitsingen, hier wurde bereits die Basis für später geschaffen, denn als die Kinder in die Schule kamen, konnte ihre Lehrerin Frau Angela Seyde darauf aufbauen. So wurde jede Weihnachtsfeier immer ein voller Erfolg, schon damals waren die Eltern sehr begeistert. Wie immer und überall bekannt, wurde in jedem Jahr in Salzgitter-Bad ein Altstadtfest gefeiert, so also auch im Jahr 1993. Im Programmheft angekündigt, sangen und tanzten auf der Großen Bühne am Marktplatz, eine von weither angereiste Kindergruppe. Wir waren alle sehr von der Show angetan und schon entstand die Idee: "Das können doch unsere Kinder bestimmt auch". Den Kinder- und Jugendchor "Sölter Kinder" gibt es seit 1994, ca. 50 Kinder im Alter von 4 bis 27 Jahren singen mit.

Sonntag, 24. Juni um 14:30 Uhr auf der Wohnbau Bühne.

Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble

Der sensationell druckvolle Sound der Brass Band ist geprägt durch einen wilden Stilmix aus Jazz-, Rock-, Funk-, Latin- & Balkanbeats. Präsentiert werden bis jetzt völlig unbekannte Eigenkompositionen des Nono sowie seine weltbekannten Hits in der originalen "verzioni brazzoni".

Sonntag, 24. Juni um 15:00 Uhr auf der Sparkassen Bühne sowie als Walking-Act beim Altstadtfestumzug.

Boom Drives Crazy

Boom Drives Crazy füllt die facettenreiche Musik einer Epoche mit neuem Leben. Rock 'n' Roll, Soul, Surf, Jazz, Pop - die 50er und 60er bieten eine unglaubliche Vielfalt an sich gegenseitig befruchtenden neuen und alten Stilen. Boom Drives Crazy bringt all das auf die Bühne - mit Verve, Können und Spaß. Man hat hier schon sehr seriöse und gesetzte Menschen hüpfen sehen, bei Do You Love Me von den Contours zum Beispiel. Und in den Augen des härtesten Dockarbeiters nostalgische Tränen der Rührung erahnt, wenn das markante Gitarrenriff von My Girl von den Temptations einsetzt. Nach mehr als zwanzig Jahren gemeinsamer Geschichte ist das Repertoire der vier Hamburger fast schon unüberschaubar.

Sonntag, 24. Juni um 17:30 Uhr auf der Wohnbau Bühne.

 

King Seppys Flokatis - Die RocKing Show

Musikalisch breit gefächert wird gecovert was nicht niet - und nagelfest ist, das "Bett im Kornfeld" , ein "Stern" oder "Hölle,Hölle" sind im Repertoire fest verankert wie aber auch Klassiker "Proud Mary" oder "Country Roads", dennoch wird auch vor Charbreakern wie z.B. Lady Gaga’s "The Edge of Glory" , Adele’s "Rollin’ in the deep" oder Helene Fischer’s "Atemlos" nicht Halt gemacht.

Sonntag, 24. Juni um 17:30 Uhr auf der Sparkassen Bühne.

Extrabreit – 40 verdammte Jahre !!

Ende 1978 gegründet, begann die Karriere von Extrabreit 1980 mit dem Aufschwung der "Neuen Deutschen Welle". Sie war jedoch keine typische NDW-Band, sondern machte deutsche Rockmusik mit auch kritischen Texten. Extrabreit sah sich als Punk-Band, die es nur der NDW zu verdanken hatten, dass sie so erfolgreich waren. Auf ihrer Website dazu sagten sie: "Ja, wir haben den Scheiß eben mitgemacht!" Freut euch auf "Die Breiten" und auf "Hart wie Marmelade", "Flieger, grüß mir die Sonne", "Hurra, hurra, die Schule brennt", "Polizisten", und viele Lieder mehr !

Sonntag, 24. Juni um 20:30 Uhr auf der Sparkassen Bühne.

The Rattles - »need 2 C you«

Sie sind so etwas wie die Urväter der deutschen Rockszene und eine der wenigen musikalischen Institutionen Deutschlands – THE RATTLES. Die vier Hamburger Jungs melden sich am 21.09.2012 mit neuem Album und neuer Single zurück und bekommen bei dem neuen Song "Maybe Tonight" Unterstützung von der Schlagersängerin Ireen Sheer.

Sonntag, 24. Juni um 20:30 Uhr auf der Wohnbau Bühne.

Alle Angaben ohne Gewähr!